Startseite Aktuelles Mitglied werden Links Datenschutz Kontakt



Informationsveranstaltung der TI Uhldingen – Mühlhofen
zur EBC-Karte am 10.02.2020 im Welterbesaal

_____________________________________


Informationsveranstaltung der TI Uhldingen – Mühlhofen zur EBC-Karte am 10.02.2020 im Welterbesaal

Am Montagabend wurde auf Einladung der örtlichen Tourist-Informationschefin, Frau Julia König, im Welterbesaal Uhldingen – Mühlhofen eine Informationsveranstaltung zur EBC-Karte abgehalten.


Neben Frau König, Leiterin der Touristinfo Uhldingen – Mühlhofen, und Ute Stegmann, Geschäftsführerin der Deutschen Bodensee Tourismus GmbH(DBT), waren noch Herr Hasenfratz (Bodo) sowie ein Mitarbeiter der DBT im Podium. Ebenso standen mit Erfahrungsberichten 3 Gastgeberinnen aus EBC-Gemeinden eingeladen (Frau Jäger-Gönner aus Bodman/Ludwigshafen, Frau Mohr aus Immenstaad, Frau Göppinger vom Haus Schwedi in Langenargen) auf dem Programm. Moderiert wurde der Abend von der Lindauer Beraterin Ruth Beilharz, die zweifelsfrei pro-EBC moderierte.


Zunächst kam es zu Verwunderung auf beiden Seiten. Es hatten sich offensichtlich nur 29 Personen angemeldet, jedoch war der Saal gut gefüllt, und das nicht nur, weil Bürgermeister und Gemeinderäte sowie Bürgermeisterkandidaten ebenfalls zur Veranstaltung gekommen waren.  Auf der Seite der eingeladenen örtlichen Gastgeber blieb das Erstaunen nicht unbemerkt, dass diese Informationsveranstaltung gleich mit enormem Bewerben der EBC-Karte startete. Besser hätte sicherlich der Begriff "Werbeveranstaltung" auf der Einladung stehen sollen, was auch einige Teilnehmer offen kundgetan haben. Redebeiträge von Teilnehmern waren auf 1 Minute terminiert und Mehrfachmeldungen wurden oftmals nicht berücksichtigt.


Mit Nonchalance verkündete gleich zu Beginn der Veranstaltung die Moderatorin, dass Lindau bald auch die EBC – Karte einführe und damit der Kreis der teilnehmenden Gemeinden/Städte weiter ansteigen werde. Es würde in Lindau gerade die elektronische Meldung eingeführt und dann käme die Karte. Da sagt uns allerdings die Homepage der Stadt Lindau etwas anderes. Dort steht definitiv, dass zwar auch dort im Juli 2019 die DBT zusammen mit der Lindau Tourismus GmbH eine Informationsveranstaltung durchführte, jedoch heißt es dort "die Meinung bei den Hoteliers und Vermietern zur EBC bleibt, trotz der vorgebrachten Informationen, vorerst geteilt. Allerdings will der Geschäftsführer der Lindauer Tourismus GmbH, Herr Carsten Holz, weiter daran arbeiten, dass die EBC ggf. im Jahr 2021 kommen soll. Da ist noch nichts entschieden; müsste eigentlich die Moderatorin, die selbst in Lindau ansässig ist, wissen, zumal sie dort im Juli 2019 eine vergleichbare EBC-Infoveranstaltung unter Regie von Frau Stegmann und Herrn Holz moderierte.


Bei der Veranstaltung am vergangenen Montag in Uhldingen – Mühlhofen wurden eine online-Befragung via Smartphone sowie Workshops angekündigt. Aufgrund von Problemen bei einer angedachten online-Befragung via Smartphone, die am WLAN des Saals scheiterte, wurde im Laufe der Veranstaltung die angedachten Workshops, an denen die Gäste mitwirken sollten, gegen später der regen Diskussion geopfert.


In den Erfahrungsberichten der seitens der DBT mitgebrachten Gastgeberinnen wurde die EBC-Karte als nur positiv geschildert. Die Gäste seien begeistert, wie es hieß und diese würden gerne auf das Auto verzichten und den ÖPNV nutzen. Auch die Erhöhung der Kurtaxe würde von den Gästen kaum moniert. Spätestens, wenn diese von den Vorteilen hörten, wäre das kein Thema mehr. Auch der damit verbundene Verwaltungsaufwand sei durch gut durchdachte Arbeitsabläufe sehr gut zu bewältigen.
Allerdings kam etwas Unruhe auf, als die Gastgeberin aus Bodman – Ludwigshafen, deren Gäste derzeit 2,50 €/Tag Kurtaxe zu entrichten haben, neben der EBC-Karte auch die Bodensee-WEST-Karte (Nachfolge der VHB –Karte) erhalten und somit bequem bis nach Konstanz kommen können.


Durch den Diskussionsverlauf mit den örtlichen Gastgebern kamen sehr viele Themenbereiche auf, die es zu klären galt. Sehr interessant war zum Beispiel, dass keinerlei Aussage getroffen werden konnte, in welcher Höhe die Kurtaxe in Uhldingen – Mühlhofen im Falle EBC erhoben werden soll. Da müsse man erst noch kalkulieren, meinte die Gemeindekämmerin Bentele, auf Rückfrage der Moderatorin. Dann müsse der Gemeinderat entscheiden, was es koste.


Von Gastgeberseite wurde angeführt, dass man konkret bei günstigen Unterkünften den Gästen eine deutliche Kurtaxenmehrbelastung zumute. Anhand einer Beispielrechnung einer Familie mit 2 Kindern über 16 Jahre wurde vorgerechnet, welch empfindliche Preiserhöhung da dann im Raum steht, die der Gastgeber dem Gast "verkaufen" soll. Besonders private Kleinvermieter trifft dies besonders und gerade diese sind oft auf dieses Zusatzeinkommen aus der Gästevermietung angewiesen.
Ebenfalls richteten einige Gastgeber mit Blick auf Langenargen ihr Augenmerk auf den dortigen Buchungsrückgang, der seit der Einführung der EBC – Karte zu verzeichnen ist. Obwohl diese Zahlen öffentlich auf der Homepage des statistischen Landesamtes BW zugänglich sind, meinten Frau Stegmann und ihre positiv gestimmten Gastgeber, dass sie davon nichts wüssten.


Auf den Datenschutz angesprochen, meinte Frau Stegmann (DBT), dass dies Sache der Gemeinde sei. Damit habe die DBT nichts zu tun. Sie gehe davon aus, dass aufgrund der erforderlichen elektronischen Kurtaxemeldungen diese Dinge bereits geklärt seien und daher unproblematisch.


Auch Frau König, die zu dieser Veranstaltung geladen hatte, legte in einem langen Monolog ihre Auffassung dar, dass die Einführung dieser Karte notwendig sei. Es gäbe nichts anderes, so König, man habe keine Wahl. Nichteinführung der EBC führe zu einem Wettbewerbsnachteil. Uhldingen – Mühlhofen hätte die EBC schon so lange im Gespräch und hätte die Karte immer noch nicht. "Entweder diese Karte, oder es gibt überhaupt keine Karte", so die Auffassung Königs.  
Ein Vorstand des Vereins Gastgeber Uhldingen – Mühlhofen e.V. präzisierte hier jedoch die Aussage, in dem er darauf hinwies, dass es der Verein war, der es mit seinen Bedenken und Widerständen und letztlich mit dem Gerichtsverfahren vor dem Verwaltungsgerichtshof Mannheim soweit gebracht hatte, dass das anfängliche EBC - Chipkartensystem abgeschafft wurde und die vielen rechtlichen Fehler korrigiert werden mussten.


Die teilnehmenden Gastgeber haben ebenfalls mit mehreren Redebeiträgen darauf hingewiesen, dass die Erwartung der Gäste und der Gastgeber dahingehend geht, dass man nur eine Gästekarte in Erwägung ziehen könne, wenn diese seeumfahrend einsetzbar sei. Dies aber wurde von Herrn Hasenfratz (Bodo) als nicht möglich abgetan. Begründet wurde dies mit Tarifstrukturen etc. Auch wurde von Herrn Hasenfratz zugegeben, dass bereits eine, wie der sagte, moderate Preiserhöhung des EBC-Solidarbeitrags kommen werde.

Die Veranstaltung, die um 19 Uhr startete, konnte nur unter Einwirkung der Moderatorin gegen 22 Uhr beendet werden; viele Gastgeber, die noch Fragen gehabt hätten, mussten ihren Heimweg antreten.

Annerose Häußermann
12.02.2020

 

 








 


© Copyright 2020 by Gastgeber Uhldingen-Mühlhofen e.V.